Der Saisonendspurt spitzt sich zu

26.04.2024
Autor: Fynn Tonscheidt

Am letzten April-Wochenende rückt das Saisonfinale immer näher und alle Teams kämpfen noch um die besten Plätze und befinden sich mitten im Auf- oder Abstiegskampf. Unsere aktuelle Spieltagsvorschau.

Für den FC Bayern München geht es nicht mehr um die Meisterschaft, die Landehauptstädter erwarten die Eintracht aus Frankfurt, die noch um die Europa-League Platzierung spielen. Für das Team um Daniel Schlager, Sven Waschitzki-Günther, Arno Blos und Tobias Reichel beginnt das Spiel am Samstag um 15:30 Uhr. Vor den Monitoren nehmen Johann Pfeifer und Markus Häcker platz.

Beim Duell des 1. FSV Mainz 05 gegen den 1. FC Köln schwebt das Abstiegsgespenst über dem Stadion. Sonntag um 17:30 Uhr ist Anpfiff. Mit der Spielleitung wurden Benjamin Brand, Thomas Stein, Marco Achmüller sowie Florian Heft zwischen den Bänken vertraut. Zeitgleich bewachen Sören Storks und Christian Bandurski das Spiel aus dem „Kölner Keller“.

Vier Ligen Sprung in den Amateurfußball am Niederrhein

Bereits am Freitag Abend reist das Gespann um Thibaut Scheer, Daniel Schierok sowie Lucas Rosa Berenguel zum FC Büderich, die den Mülheimer FC erwarten.

Am Sonntag leitet Thibaut Scheer erneut ein Spiel eines Teams, das sich im Abstiegskampf befindet. Der 1. FC Kleve erwartet den VfB Hilden. Thibaut wird unterstützt von Tom Nesselhauf und Fabian Meißner.

Wie letzte Woche vier Bezirksliga Einsätze

Am Samstag ist der sehr erfahrene BZL SR Oguz Öztas für die Begegnung Rhenania Bottrop gegen den VfL Rhede angesetzt.

Ebenfalls alleine reist Maik Dreyer zur Zweitvertretung des TSV Meerbusch, die auf den SC Waldniel treffen

Eines der BZL-Gespanne am Sonntag lautet Timur Kaan Özcelik, Tim Luca Wissing sowie Nick Deckwerth. Für sie geht es zur SuS Dinslaken 09, die sich mit dem GSV Suderwick duellieren.

Nach Vohwinkel gegen Tuspo Richrath geht es für Fabian Slomka, Bastian Walorz sowie Niklas Krieger.

Wir wünschen allen Beteiligten viel Erfolg und natürlich Spaß bei den Spielen!

Weitere Artikel

Traditionell in Dänemark

Auch dieses Jahr sind die Essener Schiedsrichter beim dänischen Norhalne Cup dabei gewesen. Im Schnitt hatte jeder 15 Jugendspiele in drei Tagen zu pfeifen, berichtet Markus Weber.

mehr lesen