Duisburg/Mülheim/Dinslaken gewinnt das FVN-Schirimasters 2024!

14.01.2024
Autor: Johannes Alberts

Duisburg/Mülheim/Dinslaken gewinnt das FVN-Schiedsrichtermasters 2024. 

Ein sehr ereignisreiches Wochenende in Essen-Werden geht zu Ende. Beim 34. FVN-Schiedsrichtermasters kamen über 500 Schiris, Familienmitglieder und Freundinnen und Freunde zusammen. Ein großes Fest, das wieder einmal gezeigt hat: Wir sind keine Einzelkämpfer auf den Fußballplätzen im Niederrhein. Wir sind eine große Schiedsrichterfamilie. Vielen Dank an alle fürs Kommen.

Nervenkitzel im Finale

Im Finalspiel standen sich Oberhausen/Bottrop und Duisburg/Mülheim/Dinslaken gegenüber. Ein sehr umkämpftes Spiel, bei dem sich beide Teams nichts geschenkt haben. Gefährliche Torschüsse gab es nur wenige, weil beide eisern hinten dicht gemacht haben. Und dann wurde es richtig richtig spannend! Im 6-Meterschießen. Emotionen pur beim FVN-Schirimasters. Der Torwart von Duisburg/Mülheim/Dinslaken konnte mehrere 6-Meter halten und machte es so noch spannender! „Es war bis zur letzten Sekunde spannend“, sagte unser Obmann Stefan Heuer. Und es stimmte! Am Ende konnte sich Duisburg/Mülheim/Dinslaken durchsetzen.

Die Platzierungen

1. Duisburg/Mülheim/Dinslaken
2. Oberhausen/Bottrop
3. Düsseldorf
4. Wuppertal/Niederberg
5. Grevenbroich/Neuss
6. Essen
7. Remscheid
8. M’Gladbach/Viersen
9. Kempen/Krefeld
10. Kleve/Geldern
11. Moers
12. Rees/Bocholt
13. Solingen

Sieger*innenehrung

„Ich halte es für ganz wichtig, dass die Schiedsrichterei ein ganz wichtiger Bestandteil der Fußballfamilie ist. Ihr seid auch als Fußballer Teil unserer Familie, und dass es einmal im jähr so deutlich wird, finde ich ganz toll“, sagte FVN-Präsident Peter Frymuth bei der Sieger*innenehrung. Und weiter: „Das jähr des Schiedsrichters ist vorbei. Aber ihr alle macht eine ganz tolle Arbeit. Ihr seid die Botschafter. Ich bin stolz und auch das Präsidium ist stolz, dass wir so gut zusammenarbeiten.“

„Das ist ein Event, auf das wir sehr sehr stolz sein können. Vielen Dank Euch allen!“, ehrt Verbandsschiedsrichterobmann Boris Guzijan.  Er hat noch mehr dankende Worte: „Liebe Schiedsrichter, vielen Dank an Euch. Und Dir, Stefan, und deinem ganzen Team danke ich auch sehr herzlich.“

Jannis Timm aus dem Siegerteam wurde Torschützenkönig des Turniers. Herzlichen Glückwunsch zu einer sehr starken Leistung!

Gerrit Wiesner nahm als Kapitän den Gerd-Hennig-Pokal entgegen und richtete noch emotionale Worte an die Besucher*innen: „Wir widmen den Sieg unseren beiden vor kurzen verstorbenen KSO’s Gerd Hennig und Volkan Alan.“

Vielen Dank, Schiris!

Wir möchten uns noch ganz herzlich bei den Schiris bedanken, die nicht immer einen einfachen Job hatten.

Weitere Artikel

Traditionell in Dänemark

Auch dieses Jahr sind die Essener Schiedsrichter beim dänischen Norhalne Cup dabei gewesen. Im Schnitt hatte jeder 15 Jugendspiele in drei Tagen zu pfeifen, berichtet Markus Weber.

mehr lesen