In jeder Liga ist mindestens ein Essener Schiedsrichter im Einsatz. Von der Bundesliga bis in die Halle. Unsere aktuelle Spieltagsvorschau!

21.04.2023
Autor: Kai Henkies

Noch etwas mehr als einen Monat bis die Saisonfinals in den Ligen stattfinden und somit wird so langsam der Saisonendspurt eingeläutet. Unsere Essener Schiedsrichter sorgen in zahlreichen Spielen für ein faires und sportliches Gegeneinander.

 

Kopf-an-Kopf-Duell in der Bundesliga

Am Samstag empfängt die TSG aus Hoffenheim den 1. FC Köln. Mit nur drei Punkten unterschied und fünf Punkten Abstand zum Relegationsplatz werden die Gastgeber alles versuchen, um drei Punkte mitzunehmen und sich aus dem Abstiegskampf rauszuhalten. Geleitet wird die Partie von Benjamin Brand, Thomas Stein und Christian Bandurski. Anpfiff ist um 15:30 Uhr.

 

Stadt-Derby und Aufstiegskampf zugleich

In der 2. Bundesliga findet am Freitagabend das Derby zwischen dem Hamburger SV und dem FC St. Pauli statt. Ein Derby das immer für viele Emotionen auf und neben dem Feld sorgt. Auf dem Feld sorgt das Schiedsrichtergespann Sven Jablonski, Lasse Koslowski und Dominik Schaal für einen reibungslosen Ablauf. Zwischen den Trainerbänken sorgt Sven Waschitzki-Günther für Ruhe und Ordnung. Anpfiff ist um 18:30 Uhr.

 

Auf- und Abstiegskampf in der 3. Liga

Ein sechs-Punkte-Spiel in allerlei Hinsicht. Der Gastgeber MSV Duisburg hat sechs Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, während die Gäste aus Wiesbaden sechs Punkte Vorsprung auf den ersten Nicht-Aufstiegsplatz haben. Der Sieger der Partie kann sich sowohl drei Punkte und Sicherheit erspielen als auch dem Verlierer Kopfschmerzen bereiten. Mitja Stegemann, Luca Marx und Thibaut Scheer werden am Samstag um 14 Uhr das Spiel leiten.

 

Zweitvertretungen im West-Derby

Die Zweitvertretungen von Borussia Mönchengladbach und des 1. FC Köln treffen am Samstag um 14 Uhr aufeinander. Die Borussia bekleidet den zweiten Tabellenplatz und hat neun Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aus Münster. Der FC befindet sich auf dem 14. Tabellenplatz und ist mit insgesamt 34 Punkten nur zwei Zähler von den Abstiegsrängen entfernt. In dieser Partie unterstützen Lars Aarts und Lukas Luthe den Hauptschiedsrichter Felix May bei der Spielleitung.

 

Vier Spiele, Vier Gespanne

Bereits am Freitagabend empfängt TuRU Düsseldorf den SC St. Tönis in der Oberliga. Mit zwölf Punkten Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz die Heimmannschaft wichtige Spiele vor sich. Auch die Gäste können sich noch nicht in Sicherheit wiegen, denn lediglich fünf Punkte trennen sie von den Abstiegsrängen. Cedrik Pelka, Lucas Rosa Berenguel und Tom Nesselhauf werden um 19:30 Uhr das Spiel anpfeifen.

 

Thibaut Scheer kommt am Sonntag zu seinem zweiten Einsatz an diesem Wochenende, wenn der VfB Homberg den TSV Meerbusch in der Oberliga empfängt. Henrik Schiffner und Fabian Pietscheck werden ihm an den Seitenlinien assistieren. Anstoß: 15 Uhr.

 

Das Gespann Tom Nesselhauf, Milan Braasch und Seyfullah Pakel fährt am Sonntag zum SC Reusrath. In der Landesliga empfängt der elfte der Tabelle die Gäste aus Wermelskirchen. Die Gäste befinden sich sicher im Tabellenmittelfeld. Anstoß: 15 Uhr.

 

Eine halbe Stunde später kommen alle Mitglieder des Gespanns um Lucas Rosa Berenguel zu ihrem jeweils zweiten Einsatz am Wochenende, denn er leitet zusammen mit Cedrik Pelka und Stefan Heuer das Aufeinandertreffen in der Landesliga zwischen DJK Arminia Klosterhardt und SGE Bedburg-Hau. Die Tabellennachbarn haben beide 30 Punkte und somit vier Punkte Abstand auf die Abstiegsränge.

 

Abstiegskämpfe in der Bezirksliga

Am Samstag um 16 Uhr leitet Alexander Paßerah das Spiel zwischen VfL Tönisberg und TUS Xanten. In diesem Spiel geht es für Xanten darum, den Anschluss an die ersten drei Tabellenplätze nicht zu verlieren, um den Traum des Aufstiegs aufrechtzuerhalten, denn mit 53 Punkten haben sie lediglich sechs Punkte Rückstand auf den Tabellenführer.

 

Oguz Gülen ist im Einsatz, wenn der Tabellenführer ASV Mettmann zum Abstiegskandidaten SC Radevormwald 08 fährt. Die Gastgeber haben zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge und werden versuchen, dem Tabellenführer ein Bein zu stellen. Die Gäste haben mit neun Punkten einen guten Vorsprung auf den zweiten der Tabelle. Anstoß ist am Sonntag um 15:15 Uhr.

 

Um 15:30 Uhr beginnt die Partie zwischen SV Haldern und FC Olympia Bocholt. Amelie Lainka wird dieses Spiel zwischen dem neunten und dem vierzehnten der Tabelle leiten.

 

Heuer in der Halle

Zusammen mit Marcel Matthias Kleinsorge wird Stefan Heuer in der Niederrheinliga des Futsal-Ligabetriebs nach Wuppertal fahren. Die zweite Mannschaft des Wuppertaler SV empfängt den FF Mönchengladbach 07. Anstoß ist am Samstag um 12:45 Uhr.

 

 

Wir wünschen allen Schiedsrichtern, Spielern und Zuschauern viel Spaß und Erfolg!

Weitere Artikel

Traditionell in Dänemark

Auch dieses Jahr sind die Essener Schiedsrichter beim dänischen Norhalne Cup dabei gewesen. Im Schnitt hatte jeder 15 Jugendspiele in drei Tagen zu pfeifen, berichtet Markus Weber.

mehr lesen