Liveticker zum Hallenmasters 2023

21.01.2023
Autor: Cedrik Pelka

Hier findet Ihr Infos zu allen Spielen von uns beim diesjährigen Hallenmasters.

Wir haben bereits alle Infos zum Spielort etc. in einen anderen Artikel gepackt. Hier wollen wir über unsere Spiele berichten.

Spiel 1 um 10:00 Uhr: Oberhausen/Bottrop vs. Essen 0:2

Hellwach im ersten Spiel des Tages. Mit einem Sieg starten die Essener in das Turnier! Unser Kapitän Lucas und Mehul schießen uns zum Erfolg.
Alles Gute und gute Besserung an unseren gegnerischen Kollegen, der sich ohne gegnerischen Einfluss verletzt hat.

Spiel 2 um 11:24 Uhr: Wuppertal/Niederberg vs. Essen 2:0

Im zweiten Spiel waren die Essener unkonzentrierter. Zwei unglückliche Gegentore führen leider zur Niederlage. Das Kämpferische hat nicht gefehlt, aber nächsten Mal muss wieder mehr mit Verstand nach vorne gespielt werden. Auf geht’s!!!!!

Spiel 3 um 12:48 Uhr: Essen vs. Düsseldorf 0:2

Die nächste Niederlage… Die Essener müssen sich noch mehr als Team zusammenfinden und Chancen herausspielen. Ein kurzer Moment Unaufmerksamkeit führte früh zum ersten Gegentreffer.

Spiel 4 um 15:08 Uhr: Grevenbroich/Neuss vs. Essen 1:1

Ein sehr viel besseres Spiel als die beiden davor! Ein guter Angriff der gegnerischen Mannschaft reichte allerdings für den zwischenzeitlichen Rückstand. 20 Sekunden vor Schluss dann aber der Ausgleich: Nach ganz starker Vorarbeit über die rechte Seite von Alex und Flanke in die Mitte, konnte René am Tormann vorbei verwandeln. Daran müssen die Essener jetzt anknüpfen!

Spiel 5 um 16:18 Uhr: Essen vs. Duisburg/Mülheim/Dinslaken 1:1

Ein unnötiges Eigentor bringt die Essener in Bedrängnis. Aber sie blieben dran. Nach einem klaren taktischen Foul an Mehul gelangte der Ball zu Lucas, der den Vorteil verwandeln konnte.

Sonntag

Spiel 6 um 11:38 Uhr: Kleve/Geldern vs. Essen 1:1

Ein Sieg mit zwei Toren hätte fürs Viertelfinale gereicht. Hat aber nicht geklappt. Das Tor hat Lucas für uns gemacht.

Spiel 7 um 12:15 Uhr: Rees/Bocholt – Essen 0:1

Sieg!!! Die Spiele gehen in der Entscheidungsrunde zwar 2 Minuten länger, aber davon haben sich die Essener nicht beirren lassen. René schiebt nach einem schönen Kombinationsspiel ins Tor ein.

Am Ende reicht es leider nur für den 11. Platz. Sicherlich nicht dass was sich die Essener ausgrechnet hatten… aber dafür hat es wieder sehr viel Spaß gemacht!

 

Weitere Artikel

Traditionell in Dänemark

Auch dieses Jahr sind die Essener Schiedsrichter beim dänischen Norhalne Cup dabei gewesen. Im Schnitt hatte jeder 15 Jugendspiele in drei Tagen zu pfeifen, berichtet Markus Weber.

mehr lesen