Patenbericht – Wie wir neue Schiedsrichter begleiten

01.12.2023
Autor: Fynn Tonscheidt

Viele neue Kolleginnen und Kollegen haben in letzter Zeit Ihre Prüfung bestanden. Nach einer Einweisung geht es jetzt auf die Plätze, zu den ersten Spielen. Dabei werden sie nicht alleine gelassen, sondern von Paten für drei Spiele begleitet.

Die jüngeren Paten agieren als Tandem mit auf dem Platz, die Älteren unterstützen von Außen.  Alle haben auch ein Auge darauf, dass die Neuen sich auf das Spiel konzentrieren können und greifen dann ein, falls Erwachsene  am Spielfeldrand sich mal nicht von der besten Seite zeigen.
Nach dem Spiel geht es auch darum, wie man einen guten und aussagefähigen Spielbericht macht.
Vielleicht ist schon bald ein junges Talent dabei, welches den Kreis Essen im Verband vertreten kann.
Text + Bild: Markus Weber:
(Bild: Lucas Piontek, rechts mit Markus Weber, links)

Weitere Artikel

Traditionell in Dänemark

Auch dieses Jahr sind die Essener Schiedsrichter beim dänischen Norhalne Cup dabei gewesen. Im Schnitt hatte jeder 15 Jugendspiele in drei Tagen zu pfeifen, berichtet Markus Weber.

mehr lesen