Aus der Halle zurück aufs Grüne

24.01.2020
Autor: Fynn Tonscheidt
Während am vergangenen Wochenende noch einige Essener Schiedsrichter in der Halle aktiv waren und die Endrunde der Hallenstadtmeisterschaft leiteten, geht es für die meisten Schiedsrichter wieder vermehrt auf den großen Platz.

 

Wie gewohnt starten wir in Deutschlands höchster Spielklasse, der Bundesliga, wo wir an diesem Wochenende sogar beim Topspiel vertreten sind. Dabei vertritt uns Christian Bandurski, der als VAA an der Seite seines bekannten Gespannführers Guido Winkmann assistiert. In München auf dem Platz werden Manuel Gräfe, Guido Kleve, Markus Sinn und zwischen den Trainerbänken Dr. Robert Kampka für Gerechtigkeit sorgen.

Auch der Wintercup ist am Donnerstag mit dem Derby SV Burgaltendorf gegen die Sportfreunde aus Niederwenigern gestartet. Lukas Luthe, Fabian Meißner sowie Patrick van Triel leiteten diese Partie.

Am heutigen Freitag geht es weiter mit Werden-Heidhausen, die die Löwen aus Frohnhausen erwarten. Gestartet wird um 19 Uhr unter der Leitung von Nico Neuhaus, Deniz Hoppe und Leon Ulrich.

Fortgesetzt wird der Wintercup dann am Samstag mit der Begegnung zwischen dem SC Velbert und Niederwenigern. Unter der Leitung von Thibaut Scheer, Cedrik Pelka sowie Daniel Schierok geht es um 16 Uhr los.

Den Schlusspfiff an dem ersten Wochenende des Wintercups setzt Cedrik Pelka, der mit seinen Assistenten Sebastian Frank sowie Fabian Slomka die Partie Frohnhausen gegen Schonnebeck am Sonntag ab 16 Uhr pfeifen wird.

Einige unserer Schiedsrichter sind aber dennoch das ganze Jahr über in der Halle beim Futsal vertreten. Einer davon ist Stefan Heuer, der mit dem Duisburger Ayhan Ünal in der Regionalliga HSRW Kleve gegen TSG Neuss leiten wird. Los geht’s um 11 Uhr.

Um 14:30 Uhr wird dann auch Kai Henkies in der Halle aktiv sein. Für ihn geht es im Duell der zweiten Mannschaften in der Futsal-Niederrheinliga zum Wuppertaler SV gegen den Primero Club de Futsal Mülheim II. Mit dabei ist Patrick Dick.

Das Gespann durfte sich aber schon zuvor einpfeifen, denn bereits ab 12:45 Uhr leiten sie die III. Mannschaft des Wuppertaler SV gegen FSV Düsseldorf.

Am frühen Abend ab 17 Uhr greifen auch Jose Joao und Leon Ulrich als letztes zur Pfeife. Für sie geht es in der Futsal-Landesliga zu den SF Dönberg gegen den FC Niederrhein Soccer.

 

Wir wünschen allen Beteiligten viel Erfolg, Spaß und vor allem faire Spiele!

Weitere Artikel

Traditionell in Dänemark

Auch dieses Jahr sind die Essener Schiedsrichter beim dänischen Norhalne Cup dabei gewesen. Im Schnitt hatte jeder 15 Jugendspiele in drei Tagen zu pfeifen, berichtet Markus Weber.

mehr lesen