Aus Drei mach Eins

08.10.2022
Autor: Cedrik Pelka

Drei Schiris, zwei Spieltage, ein Gespann. Außerdem sind die Schiedsrichter Essen wieder von der Bundesliga bis zur Kreisliga in vielen spannenden Spielen unterwegs.

Im Westen treffen zwei gebeutelte Clubs aufeinander: Bayer Leverkusen empfängt den FC Schalke 04 am Samstag um 15:30 Uhr. Christian Bandurski ist als 2. Assistent eingeteilt. Tobias Reichel und Sascha Thielert sind seine Kollegen.

Gleichzeitig spielen auch der 1. FSV Mainz und RB Leipzig gegeneinander. Sven Waschitzki-Günther wird das Spiel von der Sietenlinie als 4. Offizieller beobachten. Dr. Felix Brych, Mark Borsch und Stefan Lupp stehen auf dem Platz.

Samstag geht es los

In der Oberliga spielt der SV Sonsbeck gegen SF Hamborn. Während die Gastgeber gerade einen sehr guten Lauf haben, müssen sich die Gäste mit Platz 17 in der Tabelle begnügen. Daniel Schierok, Cedrik Pelka und Tom Nesselhauf begleiten als Schiedsrichter das Aufeinandertreffen. Anstoß ist bereits am Samstag um 15 Uhr.

Am Sonntag spielen um 15 Uhr der KFC Uerdingen und VFB Homberg gegeneinander. Schiris: Tibauth Scheer, Fynn Tonscheidt und Fabian Meißner.

Landesliga-Aufsteiger Kai Henkies darf mit Nico Schakowski und Markus Bäcker in unsere Nachbarstadt reisen. Dort treffen der SC Velbert und SV Wermelskirchen aufeinander. Mit einem Sieg könnten die Velberter an die Tabellenspitze springen.

Dasselbe nochmal

Am Sonntag ist dasselbe Gespann noch einmal zusammen in der Landesliga unterwegs. Diesmal ist allerdings Tom Nesselhauf der Hauptschiedsrichter, während Daniel Schierok und Cedrik Pelka ihm assistieren. Der SV Scherpenberg spielt ab 15:30 Uhr gegen TSV Wachtendonk-Wankum.

Auch in der Bezirksliga sind die Schiedsrichter Essen zweimal im Gespann unterwegs. Beim ersten Spiel kümmern sich Maik Dreyer, Rene Carel und Marek Olecki in Düsseldorf um die Begegnung zwischen TSV Urdenbach und TSV Eller 04. Los geht es um 15 Uhr.

Um 15:15 Uhr pfeift Henrik Schiffner alleine im Straußenfarm Stadion an. Der Dabringhauser TV empfängt seine Gäste von SSV Germania Wuppertal.

Zur selben Zeit ertönt der erste Pfiff von Schiedsrichter Anouar-Momo Dridi. Er reist zur Keller-Partie. Die bisher punktlosen Spieler des SV Union Velbert messen sich mit dem Heisinger SV, der ebenfalls erst 4 Punkte erspielen konnte.

Spitzenspiel in der Kreisliga

Das zweite Gespann in der Bezirksliga besteht aus Lucas Rosa Berenguel, Bastian Walorz und Ferdaus Farid. Ab 15:30 Uhr beaufsichtigen sie das Spiel zwischen Spvgg Sterkrade und SV Adler Osterfeld.

Den letzten Einsatz hat Carsten Schmitz in der Bezirksliga Gruppe 6 am Sonntag – ebenfalls um 15:30 Uhr. Der erfahrene Schiri pfeift auf dem Hauptplatz Dreikönige beim Spiel SV Emmerich-Vrasselt gegen DJK TuS Stenern aus Bocholt.

In der Kreisliga A kommt es am Sonntag zum Spitzenspiel. SG Schönebeck II gegen SuS Haarzopf II. Das bedeutet Dritter gegen Erster! Marco Skopp heißt der Unparteiische, der um 13 Uhr anpfeifen wird.

Wir wünschen allen Schiris, Spielenden und Fans viel Spaß!

Weitere Artikel

Traditionell in Dänemark

Auch dieses Jahr sind die Essener Schiedsrichter beim dänischen Norhalne Cup dabei gewesen. Im Schnitt hatte jeder 15 Jugendspiele in drei Tagen zu pfeifen, berichtet Markus Weber.

mehr lesen