Derby in der Oberliga

08.09.2017
Autor: Cedrik Pelka

Dieses Wochenende starten die Essener Schiedsrichter am Freitag in der zweiten Bundesliga. Um 18:30 Uhr kommt es in der Voith-Arena zum Aufeinandertreffen zwischen dem 1. FC Heidenheim und SSV Jahn Regensburg. Beide Teams konnten in den letzten vier Spielen nur drei Punkte sammeln. Schiedsrichter ist unser Aufsteiger Sven Waschitzki, der zusammen mit Bastian Börner und Markus Wollenweber die Spielleitung übernimmt.

Am Sonntag ist auch Christian Bandurski an der Reihe. Er assistiert Benedikt Kempkes, zusammen mit Patrick Kessel. Sie leiten gemeinsam um 13:30 Uhr das Spiel SV Darmstadt gegen VFL Bochum. Damit trifft der zweite auf dem 12. der Tabelle.

Essener Derby in der Oberliga

In der Regionalliga kommt der Kreis Essen diesmal nicht zu Einsatz – dafür aber drei Mal in der Oberliga. Alle Spielen beginnen am Sonntag um 15 Uhr.

Beim essener Stadtderby treffen zwei starke Mannschaften aufeinander: Der ETB Schwarz-Weiss empfängt die Spvgg. Schonnebeck. Die Gastgeber haben einen sehr guten Saisonstart hingelegt und stehen momentan ganz oben in der Tabelle, die Gäste sind auf Platz acht. Hier wurde der junge Kollege Robin Braun als Unparteiischer angesetzt, der Hilfe von den sehr erfahrenen Regionalligaassistenten Jannis Hedwig und Bastian Lang bekommt.

Lukas Luthe, Daniel Schierok und Stephan Menze reisen nach Dinslaken. Dort spielt der heimische TV Jahn Hiesfeld gegen den VFB Homberg.

Nur ein Einsatz in der Landesliga

KSO Torsten Schwerdtfeger hat es in der Oberliga deutlich weiter – er muss mit seinem Gespann bis zur Stölting Arena  nach Bocholt. Der 1. FC trifft auf den VfB Hilden. Torsten assistieren Thibaut Scheer und Fabian Meißner.

Auch in der Landesliga heißt es um Punkt 15 Uhr: Anpfiff. Der ASV Mettmann muss gegen den Tabellenführer SC Velbert ran. Die Gäste haben am sechsten Spieltag ganze zehn Punkte mehr auf ihrem Konto stehen (insgesamt 13). Nico Neuhaus, Johannes Alberts und Patric Waesch sind hier die Unparteiischen.

In der Bezirksliga ist der erste Einsatz schon am Freitagabend um 18:30 Uhr. Cedrik Pelka muss dafür nicht weit reisen: Die SSVg Velbert wartet auf den SV Jägerhaus Linde. Beide stehen eher unten in der Tabelle und könnten deswegen gut Punkte gebrauchen.

Schakowski in der Bezirksliga im Gespann unterwegs

Am Sonntag geht es für Alina Pfleghardt dann beim SV Wermelskirchen weiter. Sie treten schon um 11 Uhr gegen den TSV Ronsdorf an.

Um 15 Uhr beginnt dann auch die Partie für den erfahrenen Schiedsrichterkollegen Michael Müller. Seine Begegnung lautet: Spvgg. Meiderich gegen TuS Mündelheim.

Eine halbe Stunde später starten dann auch Kai Schakowski, Kai Henkies und Justin Kersten in ihr Spiel an der BSA Honigstraße. Bei TV Kalkum-Wittlaer gegen den Lohausener SV wurde extra ein Gespann angefordert.

Kreisliga im Überblick

Wie gewohnt haben wir die Ansetzungen für die Kreisliga A wieder verlinkt. Hier für den Norden und hier für den Süden.

Wir wünschen allen Schiedsrichtern viel Spaß und gewaltfreie Spielleitungen!

Weitere Artikel

Traditionell in Dänemark

Auch dieses Jahr sind die Essener Schiedsrichter beim dänischen Norhalne Cup dabei gewesen. Im Schnitt hatte jeder 15 Jugendspiele in drei Tagen zu pfeifen, berichtet Markus Weber.

mehr lesen