Über die ganze Republik vertreten – von St. Pauli bis nach Saarbrücken und von Freitag bis Sonntag

30.09.2022
Autor: Fynn Tonscheidt

An dem ersten Oktoberwochenende sind wir von Freitag bis Sonntag wieder in großer Anzahl vertreten, auch mit einigen Doppel- und einem Dreifacheinsatz.

Am Samstag leitet unser 2. Liga SR Sven Waschitzki-Günther das Topspiel der zweiten Liga, das auch auf Sport1 live im free TV übertragen wird. Um 20:30 Uhr trifft der FC St. Pauli auf den 1. FC Heidenheim. An den Linien wird Sven von Martin Speckner, Fabian Maibaum sowie Eric Müller unterstützt. Als VAR sind Sören Storks und Christian Fischer eingeteilt.

Ebenfalls am Samstag wird Thibaut Scheer in der 3. Liga Mitja Steegemann unterstützen. Diagonal wird Luca Marx ebenfalls assistieren. Für das Trio geht es zum 1. FC Saarbrücken, die auf die zweite Mannschaft des SC Freiburg treffen. Anstoß wird um 14 Uhr sein.

In der 2. Frauen Bundesliga kommt Amelie Lainka beim FSV Gütersloh gegen Turbine Potsdam II zum Einsatz. Sie winkt zusammen mit Lina Schlender bei Mirka Derlin. Anstoß Sonntag um 11 Uhr.

In der U17 Mädchen BuLi hat Leonie Kohaus eine verhältnismäßig kurze Anreise. Für sie geht es zusammen mit Vanessa Arlt und Lilly Berndtsen zur SGS Essen, die auf den FC Speyer treffen. Anstoß wird parallel zum Spiel von Thibaut Scheer sein.

Einige Doppeleinsätze in den oberen Klassen und in der Halle.

In der Oberliga geht es für Daniel Schierok, Thibaut Scheer sowie Adrian Fuhrmann zum VfB Hilden, die auf die Sportfreunde Baumberg treffen. Anstoß dort wird um 15:30 Uhr sein.

Zur gleichen Zeit an anderen Orten eröffnen wir noch zwei Landesliga Spiele.

Für das Gespann Alexander Portnov, Fynn Tonscheidt sowie Fabian Meißner geht es zum SC Kapellen-Erft, die den Aufsteiger SC Viktoria Mennrath erwarten.

Weiterhin im Einsatz sind Tom Nesselhauf, Lukas Luthe sowie Stefan Heuer. Für die drei geht es zum FSV Vohwinkel gegen den SC Reusrath.

Bereits am Freitag ist Lucas Rosa Berenguel mit Adrian Fuhrmann und Kai Schakowski bei dem PSV Wesel-Lackhausen gegen die DJK Arminia Klosterhardt angesetzt. Anstoß in Wesel wird um 20 Uhr sein.

Auch in der Bezirksliga sind wir mehrfach vertreten, sogar mit zwei Gespannen und einem Doppeleinsatz für Oguz Öztas.

Den Anfang macht am Freitag Aufsteiger Oguz Gülen, der zum SV Brünen gegen Rheinland Hamborn reist. Anstoß für ihn wird um 19:30 Uhr sein.

Am Samstag um 18 Uhr steht für Oguz Öztas TuS Viktoria Buchholz gegen den Duisburger FV 08 auf dem Ansetzungsplan.

Einen Tag später wird Oguz von Mohamad Edris Yakubi und Erva Gündüz unterstützt. Die drei reisen zur DJK Neuss-Gnadental, die auf den TSV Urdenbach treffen. Anpfiff wird dort um 14 Uhr sein.

Eine Stunde später wird Deniz Hoppe zusammen mit Florian Behler sowie Ferdaus Farid aktiv sein. Für sie geht es zur VdS Nievenheim, die sich mit Bayer Dormagen messen.

Zum SC 1920 Oberhausen geht es für Carsten Schmitz. Oberhausen duelliert sich mit SV Rot-Weiss Mülheim. Anpfiff in Oberhausen wird um 15 Uhr sein.

Eine deutlich weitere Anreise hat Maik Dreyer. Für ihn geht es nach zum TuB Bocholt, die gegen LL Absteiger RSV Praest spielen. Auch hier wird die Partie um 15 Uhr angepfiffen.

Den Abschluss in der BZL macht Henkrik Schiffner um 15:30 Uhr. Für ihn geht es zu 08/29 Friedrichsfeld gegen SV Biemenhorst.

Der Herbst steht vor der Tür, ab in die Halle

Einen Doppeleinsatz wird Stefan Heuer am Samstag in der Halle haben. Für ihn lautet es ab 17 Uhr PC de Futsal Mülheim II gegen den Wuppertaler SV II. Das erste Spiel leitet er mit Ramazan Dilmac. In der zweiten Partie unterstützt Ramon Willnauer ihn. Um 19 Uhr steht dann SC Croatia Mülheim gegen TC Freisenbruch auf der Agenda.

Deutlich früher, bereits um 13 Uhr, wird Fabian Slomka HSRW Kleve gegen MTV Union Hamborn zusammen mit Ralf Vogels leiten.

Wir wünschen allen Beteiligten viel Spaß und Erfolg!

 

 

Weitere Artikel

Traditionell in Dänemark

Auch dieses Jahr sind die Essener Schiedsrichter beim dänischen Norhalne Cup dabei gewesen. Im Schnitt hatte jeder 15 Jugendspiele in drei Tagen zu pfeifen, berichtet Markus Weber.

mehr lesen