Erste Hilfe als Schiedsrichter

19.05.2017
Autor: Cedrik Pelka

Eine schlimme Verletzung kann schneller passieren, als wir es uns vorstellen (wollen). Gerade beim Sport und beim Fußball kann ein Zweikampf sehr böse enden – obwohl es glücklicherweise Ausnahmefälle sind.

Heute Abend gucken wir darauf, was wir als Schiedsrichter in solchen (extremen) Situationen an Erster Hilfe leisten können, noch direkt auf dem Fußballplatz. Was mache ich bei einem Beinbruch, wie erkenne ich, ob ein Spieler einen Hitzschlag hat und was passiert, wenn plötzlich jemand umfällt?

Liegt der Erste Hilfe Kurs schon länger zurück?

Was wir lernen hilft natürlich nicht nur auf dem Fußballplatz – manche Situationen können überall passieren. Vor allem diejenigen, deren Erste Hilfe Kurs vielleicht schon jahrelang zurückliegt, sind herzlich eingeladen.. Alle anderen können ihr Wissen natürlich auffrischen. Mit Wiederholung wird man schließlich immer sicherer.

Beitragsbild: Wiesbaden112/flickr.com unter Verwendung der Creative Common Licence.

Weitere Artikel

Traditionell in Dänemark

Auch dieses Jahr sind die Essener Schiedsrichter beim dänischen Norhalne Cup dabei gewesen. Im Schnitt hatte jeder 15 Jugendspiele in drei Tagen zu pfeifen, berichtet Markus Weber.

mehr lesen