Schweigeminute am Wochenende

14.09.2023
Autor: Cedrik Pelka

Der FVN ruft für das kommende Wochenende zu Schweigeminuten auf für die Opfer der Naturkatastrophen in Marokko und Libyen.

Bitte denkt dran, dies vor allen Euren Spielen anzusprechen und vor dem Anstoß den vielen Menschen gemeinsam mit den Teams, Trainern und Zuschauenden zu gedenken.

Genauere Angaben wird es sehr bald per Mail geben. Solltet Ihr noch weitere Fragen haben, könnt Ihr Euch immer melden.

Viele Tote nach Naturkatastrophen

Ein schweres Erdbeben hat vor ein paar Tagen in Marokko für fast 2.900 Tote gesorgt, berichtet der Deutschlandfunk. Fast 3.000 Menschen seien insgesamt betroffen von den Folgen – darunter viele Kinder, die jetzt Traumata verarbeiten müssen.

In Libyen gab es nach schweren Unwettern heftige Überflutungen, Dämme brachen und ganze Dörfer wurden mitgerissen. Das ZDF berichtet, dass Schätzungen von mehr als 20.000 Getöteten ausgehen.

Spenden

Wer spenden möchte kann das über verschiedene Plattformen tun, zum Beispiel über die Internetseite des Aktionsbündnisses „Deutschland hilft“.

 

Weitere Artikel

Traditionell in Dänemark

Auch dieses Jahr sind die Essener Schiedsrichter beim dänischen Norhalne Cup dabei gewesen. Im Schnitt hatte jeder 15 Jugendspiele in drei Tagen zu pfeifen, berichtet Markus Weber.

mehr lesen