Ruhrgebietspower

14.02.2020
Autor: Cedrik Pelka

Unser Spitzenschiri Waschitzki ist bei zwei Ruhrgebietsstädten im Einsatz. In der Landesliga und Bezirksliga sind die Schiedsrichter Essen auch wieder sehr gut vertreten. Unsere aktuelle Spieltagsvorschau. 

Sven Waschitzki ist dieses Wochenende im Ruhrgebiet unterwegs. Freitagabend um 20.30 Uhr hilft er an der Seitenlinie in Dortmund als 4. Offizieller. Die Borussen empfangen die Eintracht aus Frankfurt. Auf dem Platz stehen Bastian Dankert, René Rohde und Markus Häcker.

Am Montag fährt Sven zwar nach Köln, unterstützt aber beim Spiel in der Nachbarstadt Bochum. Der VFL muss gegen den Aufstiegskandidaten VfB Stuttgart ran. Als Videoassistent ist er wieder ab 20.30Uhr im Einsatz. Frank Willenborg, Daniel Riehl und Fynn Kohn bilden das Gespann.

Dreimal Landesliga 


In der Landesliga sind sie Schiedsrichter Essen  gleich dreimal unterwegs. Fynn Tonscheidt, Erdem Sendur und Stefan Ciba leiten das Aufeinandertreffen von Meerbusch 2 und VfL Rhede. Anstoß ist um 15 Uhr.

Eine Viertelstunde später beginnt Daniel Schierok (Foto links) seine Partie: SV Scherpenberg gegen VfL Giesenkirchen. Die Gäste sind aktuell Letzter der Tabelle. Neun Punkte trennen sie von einem Nicht-Abstiegsplatz. Stefan Heuer und Fabian Meißner unterstützen Daniel auf dem Platz.

Cedrik Pelka (Foto Mitte), Lukas Luthe und Nico Neuhaus sind im Einsatz beim Spiel St. Tönis gegen SV Sonsbeck. Die Gastgeber spielen bisher eine sehr gute Saison, sodass sie mit viel Abstand auf dem zweiten Platz stehen. Sonsbeck ist aktuell 9. und muss richtig viel Gas geben, wenn sie noch nach ganz oben blicken wollen.

Viele Einsätze in Bezirksliga


Die Einsätze in der Bezirksliga starten an diesem Wochenende schon am Freitagabend. SV Borussia Veen empfängt TSV Wachtendonk-Wankum. Jan Fähndrich bläst um 20 Uhr zum ersten Mal in die Pfeife.

Solche Zeiten kennt Stefan Heuer normalerweise nur vom Futsal: Am Samstagabend um 18.30 Uhr spielen die Zweitvertretung von Homberg und der FC Aldekerk gegeneinander.

„Normalere Zeiten“ gibt es am Sonntag. Die nächsten vier genannten Spiele beginnen alle um 15 Uhr. Beispielsweise spielt die SG Unterrath gegen SV Wersten 04. Nico Willnat heißt hier der Unparteiische.

Schiri des Jahres unterwegs

In der Gruppe 3 treffen Bayer Dormagen und SV Roki./Gilbach aufeinander. Unser Schiedsrichter des Jahres Oguz Öztas greift hier wieder verlässlich zur Pfeife.

Patrick van Triel fährt nach Mönchengladbach zu den Sportfreunden Neuwerk. Sie stehen ganz sicher im Mittelfeld der Tabelle, genau wie ihre Gäste der TuRa Brüggen.

Auch zwei Gespanne der Schiedsrichter Essen sind an diesem Sonntag in der Bezirksliga unterwegs. In beiden Fällen geht es um 15.15 Uhr los. Zunächst leiten Carsten Schmitz, Markus Piepenbrock und Eric Schweers das Aufeinandertreffen von Blau-Weiss Oberhausen und dem Fußball Club Bottrop.

Fähndrich ist zweimal dran

Außerdem kommt Jan Fähndrich zu seinem zweiten Einsatz in der Bezirksliga. Mit Marcel Miarka und Lenoie Kohaus leitet er das Derby zwischen Fortuna Bottrop und VfB Bottrop.

Zu guter Letzt ist auch Kai Henkies unterwegs. In der Gruppe 5 spielt 06/29 Friedeichsfeld gegen DJK Lowick. Anstoß ist hier auch um 15.15 Uhr.

Noch kein Ligastart

In den Kreisligen ist nich nicht so viel los, weil die meisten Teams noch in der Pause sind. Allerdings gibt es unter anderem ein Nachholspiel in Freisenbruch in der A-Liga. Der heimische TC spielt gegen die Zweite aus Niederwenigern. Los geht es um 11 Uhr mit Schiedsrichter Tom Nesselhauf.

Ansonsten gibt es am Wochenende viele Freundschaftsspiele, wie das zwischen SuS Niederbonsfeld und DJK Tusa 06. Michel  Kazmierczak leitet ab 13 Uhr das Frauenspiel an der Kohlenstraße in Hattingen.

Foto: www.fupa.net

Wir wünschen allen Schiedsrichtern viel Erfolg und viel Spaß!

Weitere Artikel

Traditionell in Dänemark

Auch dieses Jahr sind die Essener Schiedsrichter beim dänischen Norhalne Cup dabei gewesen. Im Schnitt hatte jeder 15 Jugendspiele in drei Tagen zu pfeifen, berichtet Markus Weber.

mehr lesen